Nahrungsmittelunverträglichkeiten/Histaminintoleranz

Hautkrankheit Hailey Hailey

Moderator: Moderatoren

Melanie
Beiträge: 42
Registriert: 26.09.2006, 15:44

Nahrungsmittelunverträglichkeiten/Histaminintoleranz

Beitrag: #18165 Melanie
19.04.2008, 02:25

Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei HH?

Hat jemand die Beobachtung gemacht, dass eine Histaminintoleranz
(mit allen aufgelisteten Lebensmitteln) mit HH einhergeht?

Ich meine, diese Beobachtung gemacht zu haben.

Raphaela
Beiträge: 7
Registriert: 16.08.2015, 21:02

Beitrag: #35134 Raphaela
16.08.2015, 21:22

Hallo,
bei meinem Morbus Hailey-Hailey triggern auch histaminhaltige Lebensmittel. Sofort fangen die Stellen an zu jucken.
Ich kann nicht alle Lebensmittel meiden. Nehme aber Zeolith mit Flohsamen innerlich ein, da dieses auch Histamin im Darm bindet und das Analjucken reduziert. Als Pulver angewendet oder mit Wasser zur Maske verarbeitet, zieht Zeolith auch das Histamin aus der brennenden Haut. Ebenfalls baut kollodiales Silber Histamin in der entzündeten Haut ab. Für die Achselhöhlen gibt es jetzt auch kollodiales Silber mit MMS als Deodorant. Es verhindert die chemischen Prozesse durch den Schweiss. Der Körper erkennt den Schweiß dann nicht mehr als fremd. Zudem wrkt kollodiales Silber gegen Pilze, Bakterien und Viren und verhindert eine Superinfektion der entzündeten Stellen.
Das sind meine Erfahrungen.

Melanie
Beiträge: 42
Registriert: 26.09.2006, 15:44

Zeolith und Flohsamenpulver

Beitrag: #35141 Melanie
17.08.2015, 17:05

Hallo Raphaela,
vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht.
Wie dosierst du denn Zeolith und Flohsamenpulver bzw. kolloidales Silber?
Nimmst du letzteres oral oder sprühst du es auf die Haut?
Stellst du es selbst her oder von welcher Firma kaufst du es?
Nimmst du Zeolith und Flohsamenpulver dauerhaft oder kurmäßig ein?


Liebe Grüße,
Melanie

Raphaela
Beiträge: 7
Registriert: 16.08.2015, 21:02

Beitrag: #35148 Raphaela
17.08.2015, 19:06

Hallo Melanie,
das Zeolith nehme ich zusammen mit Flohsamen kurmässig ein. (mindestens über einen Zeitraum von 3 Monaten). Anfangs 2 x 1 Plastik-Teelöffel voll von beiden in 500 ml Leitungswasser. Kein Mineralwasser oder Metalllöffel verwenden. Nach ca. 2 Wochen, als sich dann auch der Stuhlganges verbessert hat, bin ich auf 1 Tl. von beiden 1 Stunde vor dem Frühstück umgestiegen.
Das kollodiale Silber stelle ich nicht selbst her. Ich kaufe Hochwertiges mit 10ppm bei amazon. Ich sprühe es auf die betroffenen Stellen. Das Jucken hört sofort auf. Aber man muss mehrmals täglich nachsprühen. Kaufe Dir gleich eine etwas größere Flasche.
Mir hat es bei meinem infizierten Hailey-Hailey geholfen. Besser als alles andere was mir vom Arzt verschrieben wurden. Damit heilten die entzündeten Stellen sehr schnell ohne Nebenwirkungen ab. Hab dann mit Dermalibour+ Creme von A-Derma abschließend die Rötungen zum Verschwinden gebracht.
Du kannst Dir das kollodiale Silber auch mehrmals auf die Zunge sprühen. Es wird dann von der Mundschleimhaut aufgenommen.
Viel Erfolg mit dem Ausprobieren.

Melanie
Beiträge: 42
Registriert: 26.09.2006, 15:44

Beitrag: #35150 Melanie
17.08.2015, 19:39

Vielen Dank für die prompte Antwort.
Zeolith und Bentonit habe ich beides da, allerdings war ich bisher mit der Einnahme nicht konsequent.
Ich werde mir jetzt auch Flohsamen besorgen und es mal, wie empfohlen, drei Monate ausprobieren.
Vielen Dank für deine konstruktiven Beiträge und gute Gesundheit.


Zurück zu „Hailey Hailey“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast