schwindel... angst

Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24444 Bea1987
29.04.2010, 21:02

abend.
hast du es schonmal bei einer osteopathin probiert?
ich war dort, mir hat es zwar nicht wirklich geholfen aber jeder ist anderst, viellicht bringt es bei dir was.
warst du schon wegen amalgamvergiftung? wurde es getestet?
warst du schon wegen der schilddrüse?

ich weiß das die ärzte einen immer blöde anschauen wenn man schon wieder da ist oder eine überweisung will... aber mir ist das jetzt egal.

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld

.....

Beitrag: #24447 Michi71069
29.04.2010, 22:26

hallo,


also ich mache ne verhaltenstherapie.... aber mittlerweile ist eher nur tipps geben was ich noch untersuchen lassen kann usw., meine therapeutin meint, es wäre keine psychische ursache. trotzdem finde ich die gespräche ganz gut, weil ich mit meinen problemen ernst genommen werde.

jason muss ich sagen, dass der internist null ahnung hat, was sehr traurig ist.

von fructose kannst du schwindel bekommen. wenn ich die broschüre von meinem gastroenterologen sehe steht da als erstes: haben sie schwindel, depressionen usw. waren sie schon bei allen möglichen ärzten und wurde keine körperliche erkrankung festgestellt dann sollten sie über einen fructosetest nachdenken usw. !

hab leider im moment keinen scanner, dann würde ich die seite mal als mail schicken. das würde ich gern mal machen. na mal schaun, muss mal nen freund fragen.

und dann meine nichte, hab ich ja hier schon geschrieben. schwindel von fructose und lactose...

mehr kann ich dazu nicht mehr sagen

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Re: .....

Beitrag: #24448 Bea1987
29.04.2010, 22:49

Michi71069 hat geschrieben:hallo,


also ich mache ne verhaltenstherapie.... aber mittlerweile ist eher nur tipps geben was ich noch untersuchen lassen kann usw., meine therapeutin meint, es wäre keine psychische ursache. trotzdem finde ich die gespräche ganz gut, weil ich mit meinen problemen ernst genommen werde.

jason muss ich sagen, dass der internist null ahnung hat, was sehr traurig ist.

von fructose kannst du schwindel bekommen. wenn ich die broschüre von meinem gastroenterologen sehe steht da als erstes: haben sie schwindel, depressionen usw. waren sie schon bei allen möglichen ärzten und wurde keine körperliche erkrankung festgestellt dann sollten sie über einen fructosetest nachdenken usw. !

hab leider im moment keinen scanner, dann würde ich die seite mal als mail schicken. das würde ich gern mal machen. na mal schaun, muss mal nen freund fragen.

und dann meine nichte, hab ich ja hier schon geschrieben. schwindel von fructose und lactose...

mehr kann ich dazu nicht mehr sagen


ich glaube das mit dem schwindel durch laktose und fructose auch...
müsste vielleicht auch nochmal wegen fructose gehen.
ich komme mir halt nur langsam blöd vor, naja da muss ich durch :)

kann deine nichte wieder fructose zu sich nehmen? die schwester meiner gastroenerologin hat gesagt das wenn ich jetzt auf laktose verzichte, dass es wieder weg gehen kann.

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld

....

Beitrag: #24451 Michi71069
30.04.2010, 10:46

nach einer gewiessen zeit kann man wieder sachen probieren wo fructose bzw. lactose drin ist. bei meiner nichte ist es auch so, sie verträgt einige sachen wieder, muss man dann ausprobieren.

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Re: ....

Beitrag: #24454 Bea1987
30.04.2010, 22:57

Michi71069 hat geschrieben:nach einer gewiessen zeit kann man wieder sachen probieren wo fructose bzw. lactose drin ist. bei meiner nichte ist es auch so, sie verträgt einige sachen wieder, muss man dann ausprobieren.


ist der schwindel, bei sachen die sie nicht verträgt, wieder aufgetaucht? oder wie hat sie gemerkt das sie das wieder verträgt und das nicht?

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24458 Bea1987
02.05.2010, 13:25

hallo ich schonwieder...

ich habe mich jetzt mal im i-net wegen amalgamvergiftung kundig gemacht... oh mein gott. von den 200 symptomen die da stehen passen mindestens 100 (einige doppelt bzw anderst beschrieben wie zb hautausschlag und ekzem, war dort unter einem anderen bereich beschrieben, deswegen doppelt gezählt).
hat das jemand schon mitgemacht?
mich würde mal interessieren wie das getestet wird und wie man das dann behandelt.
meine mum hat mir gestern gesagt bei ihr hat es eine hautärztin mittels allergietest getestet und sie hat eine amalgamallergie, wusste ich gar nicht (hätte sie mir ja auch mal eher sagen können :) ). bloß bis ich beim hautarzt einen termin bekomme, ist weihnachten.

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld

.....

Beitrag: #24460 Michi71069
02.05.2010, 22:07

hallo,

bei meiner nichte war es so. sie hat immer mal fructosehaltige sachen ausprobiert. es gibt da auch so`n buch, weiss den titel jetzt nicht,
da ist angegeben wielviel fructose in den verschiedenen gemüse, obstsorten drin ist. sie hat sich dann immer rangetastet, wenn sie es nicht vetragenhat, war ihr dann schon wieder komisch im kopf.

zum amalgam (die verschienen bestandteile, quecksilber usw.)....hab darauf einen allergietest machen lassen. war aber alles negativ. eine amalgamallergie ist aber sehr sehr selten.

das schlimmst ist im moment das bald meine weisheitszähne rausmüssen. ich hab zwar keine beschwerden aber einer ist ein stück durchs zahnfleisch durchgebrochen der andere ist noch ganz im kiefer, drückt aber auf die wurzel eines backenzahns. ganz doll, darauf freue ich mich schon, wenn sie entfernt werden.

heute hab ich gedacht, meine benommenheit ist absolut von der hws. hatte wieder verspannungen und mir wars komisch im kopf. als ich meinen kopf gedreht habe, knackste es ganz laut.

ich tippe bald auf fructose und hws ! es muss ja nicht nur immer einen grund geben.

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Re: .....

Beitrag: #24462 Bea1987
02.05.2010, 22:39

Michi71069 hat geschrieben:hallo,

bei meiner nichte war es so. sie hat immer mal fructosehaltige sachen ausprobiert. es gibt da auch so`n buch, weiss den titel jetzt nicht,
da ist angegeben wielviel fructose in den verschiedenen gemüse, obstsorten drin ist. sie hat sich dann immer rangetastet, wenn sie es nicht vetragenhat, war ihr dann schon wieder komisch im kopf.

zum amalgam (die verschienen bestandteile, quecksilber usw.)....hab darauf einen allergietest machen lassen. war aber alles negativ. eine amalgamallergie ist aber sehr sehr selten.

das schlimmst ist im moment das bald meine weisheitszähne rausmüssen. ich hab zwar keine beschwerden aber einer ist ein stück durchs zahnfleisch durchgebrochen der andere ist noch ganz im kiefer, drückt aber auf die wurzel eines backenzahns. ganz doll, darauf freue ich mich schon, wenn sie entfernt werden.

heute hab ich gedacht, meine benommenheit ist absolut von der hws. hatte wieder verspannungen und mir wars komisch im kopf. als ich meinen kopf gedreht habe, knackste es ganz laut.

ich tippe bald auf fructose und hws ! es muss ja nicht nur immer einen grund geben.


hallo

was die weißheitszähne angeht, muss ich dir sagen das ich es gar nicht schlimm fand. ich hatte zwar eine dicke und auch leicht blaue wange bzw zwei aber ich hatte kaum schmerzen. man bekommt ja schmerztabletten mit oder ein rezept, aber selbst die brauchte ich nicht. also mach dich deswegen nicht so fertig.

was mehrere ursachen für die benommenheit angeht, daran habe ich auch schon gedacht. wenn ich zb meine arme hebe (zb beim haare fönen) dann wird es mir ganz komisch im kopf aber angeblich ist ja alles in ordnung.
ich sitze in letzter zeit sehr oft mit einem buckel, wenn ich mich aufrecht setze wird mir auch wieder komisch im kopf.
ich glaube echt langsam ich bin als psycho (sorry ich weiß kein schönes wort) abgestempelt...

Michi71069
Beiträge: 326
Registriert: 01.03.2008, 10:07
Wohnort: Bielefeld

....

Beitrag: #24463 Michi71069
03.05.2010, 10:37

das hat nichts mit "psycho" zu tun. das ist nur die suche nach dem grund des ganzen und das man endlich die lösung dafür haben möchte.
kann wahrscheinlich keiner verstehen, der nicht diese probleme hat.

tja mit den weisheitszähnen mache ich mir eben die gedanken. weil es ist nicht schön sowas machen zu lassen, wenn es einem eh nicht besonders gut geht. aber da muss ich wohl durch.

danke aber für deine aufbauenden worte.... das es nicht so schlimm werden kann.

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Re: ....

Beitrag: #24467 Bea1987
03.05.2010, 21:56

Michi71069 hat geschrieben:das hat nichts mit "psycho" zu tun. das ist nur die suche nach dem grund des ganzen und das man endlich die lösung dafür haben möchte.
kann wahrscheinlich keiner verstehen, der nicht diese probleme hat.

tja mit den weisheitszähnen mache ich mir eben die gedanken. weil es ist nicht schön sowas machen zu lassen, wenn es einem eh nicht besonders gut geht. aber da muss ich wohl durch.

danke aber für deine aufbauenden worte.... das es nicht so schlimm werden kann.


ja genau, das ist die suche nach einer lösung, und dafür muss man von arzt zu arzt die einen alle nur sagen "davon kommt es nicht"

genau das habe ich auch immer gesagt, wenn man das selbst noch nicht hatte, weiß man nicht wie das ist,

nee schön ist es wegen den WHZ nicht aber es ist auch nicht schlimm ;)

so ging es mir bei dem MRT... der blöde schwindel und dann noch sehr starke kopfschmerzen an dem tag und dann ab in die röhre... oh gott ging es mir schlecht.

nach meiner zahn op und der "leck mich am a*** spritze" ging es mir eigentlich ganz gut.

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24485 Bea1987
06.05.2010, 17:24

na toll,

ich war heute beim hautarzt und habe mich wegen einem amalgam-allergietest vorgestellt.
sie meinte (war mir ja klar) das meine symptome nicht davon kommen aber sie macht den test damit ich ruhe gebe. echt super...

ich habe langsam echt die schn*** voll von den ärzten, die müssten echt selbst mal in so einer beschissenen situation stecken, damit sie wissen wie das ist.

Jason271107
Beiträge: 205
Registriert: 02.03.2009, 19:59
Wohnort: Bayern

Beitrag: #24486 Jason271107
06.05.2010, 18:31

hey....
genau so gehts mir auch bea...
ich weißbecht nicht mehr weiter
mein sohn ist das beste was mir je passiert ist...<3

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24487 Bea1987
06.05.2010, 20:56

das kann doch aber irgendwo nicht sein... schließlich bezahlen wir genug geld an krankenkassen und so. da dürfte es doch nicht zu viel verlangt sein mal alles durchchecken zu lassen.
es ist ja nun nicht so das ich sonst jeden monat beim arzt war. wenn es hoch kam, war ich einmal im jahr beim arzt, wenn überhaupt.
die verdienen doch an uns genug kohle...
aber ich lass mich jetzt nicht mehr abwimmeln... ich probiere alles durch und dann sollen die von mir denken was sie wollen... :)
immer dran bleiben und nicht unterkriegen lassen

lg bea

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24531 Bea1987
19.05.2010, 15:23

hallo, wollte mich mal wieder melden :)
komme heute vom allergietest (metalle und D... ich denke duftstoffe). nach 48 std war die aussage der ärztin "ach du scheiße du reagierst ja auf alles, na mädchen was soll ich denn mit dir machen?"... nun muss ich morgen (nach 72 std) nochmal hin zur kontrolle.
ich hoffe jetzt das mein benommenheitsgefühl daher rührt, denn wärend des hausumbaus hatte ich ja auch sehr viel mit metallen (CD- und U_Profile) zu tun...
mal gespannt, da habe ich jetzt echt was vor mir.
wie geht es denn euch so?

Bea1987
Beiträge: 152
Registriert: 04.02.2010, 17:06

Beitrag: #24532 Bea1987
19.05.2010, 15:28

...ach,
und zusätzlich habe ich seit 8 jahren einen bauchnabelpiercing und seit 7 jahren einen zungenpiercing.. *heul
auf die muss ich jetzt wohl auch verzichten.
hätt ich nur mal auf meine mama gehört :)


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste