Lösung: Schwindel mit Benommenheit und GLUTEN

Schwindel unklarer Genese

Moderator: Moderatoren

geordi
Beiträge: 1
Registriert: 01.04.2013, 21:12

Lösung: Schwindel mit Benommenheit und GLUTEN

Beitrag: #30364 geordi
01.04.2013, 21:19

Moin,

es wird ja immer viel im Netz über Schwindel und Benommenheit geschrieben.... aber Lösungen sieht man keine/wenige !!!!!!! Ich hatte das gleiche Problem: leichten Dauerschwankschwindel, permanente Benommenheit (wie in Watte gepackt), Sehstörungen, Panikattacken. Es wurde fast ALLES bei mir gemacht (hatte sich 4 Jahre hingezogen): 5 MRT´s, 3 Ct´s, 1 PET, 3x HNO-Klinik, 1x Cardio-Klinik, 2x Neuro-Klinik, 1x PSYCHATRIE(!), und, und, und..... Natürlich NIX bei rausgekommen. Ich wurde als Simulant abgestempelt um Sozialleistungen zu "erschleichen". Anfang 2012 dann der Durchbruch: es wurde im Rahmen eines Allergie-Test "Unregelmässigkeiten" festgestellt. Es wurde ein umfangreicher IGG4 Test angeordnet. Dann kam heraus: heftigste Reaktion auf Weizen, Roggen, Dinkel, GLUTEN!!! Biopsie sicherte die Diagnose: dispositionelle Zöliakie mit erworbener Glutensensitivität, alles mit atypischen neurologischen Symptomen. Also Gluten weggelassen und die Probleme waren ALLE nach ca. 1 Woche wie weggeblasen!!! Auch meine jahrelangen Rückschmerzen und Verspannungen waren wie weggezaubert! Wenn ich einen Diätfehler mache (es reichen wirklich kleinste Spuren von Gluten aus), habe ich davon 48 Stunden gut, wobei die Symptome erst nach 5-15 Stunden einsetzten. Das machte die Diagnose so schwierig. Weiss man es, wird es einem klar.

Die Benommenheit und der Schwindel kommen bei mir vom "Gliadorphin" (einfach mal googeln). Es ist ein Produkt vom Gliatin; ein Stoff der entsteht, wenn Gluten nicht vernünftig abgebaut wird (Brotsucht). Ich war also quasi ständig durch das Opiod high!!! Ich kenne mittlerweile viele Menschen, die das gleiche Problem haben. Irgentwie scheint bei denen und auch bei mir SCHOKOLADE ein wichtiger zusätzlicher Auslöser zu sein. Warum, weiss zur Zeit noch keiner. Höchstwahrscheinlich durch den hohen "Histamin-Anteil".

Zweiter Grund für den Schwindel sind die durch die Glutenunverträglichkeit einstandenen heftigen Nackenverspannungen und der schlechter Schlaf. Auch das geht weg, wenn mein bei einer gesicherten Gluten-Diagnose die Diät einhält.

Also einfach mal einen IGG4 tst auf Gluten machen lassen. Ist der positiv dann solle zur Sicherung eine Biopsie gemacht werden. Ist die Biopsi NEGATIV liegt keine Zöliakie vor, aber eine GLUTENSESIVITÄT (bei mir ist es beides). Bei positiven "Gliatin-AK" Diät machen und schauen....


Gruß,

geordi

PS: NIMMT BLOSS DIE FINGER VON DEN SOGENANNTEN OSTEPATHEN UND HEILPRAKTIKERN WEG!!!!!!! die kassieren nur ab und es wird NIX dabei herauskommen; glaubt mir das!!!! Die erzählen von "Oh Gott, das ist ja eine Katastrophe bei Ihnen.... Oh, Gott, oh, gott......." blablabla.....

Bezahlt lieber die 100euro für den IGG4 Test!!!
evtl. ist es ja auch kein Gluten sondern ein anderes Nahrungsmittel....

Mellinda

Beitrag: #31050 Mellinda
01.06.2013, 21:24

hallo geordi,

freue mich dass du diesen thread hier eröffnet hast.

Ich gebe dir einfach nur recht.
Unverträglichkeiten, Allergien usw. können diverse Symptome auslösen,
auf die oft kein Arzt kommt, da die nur geradeaus denken,
soll heißen, alles was sie kennen, das wird angewendet,

wenn Symptome aus der reihe tanzen und noch andere symptome dazu gekommen, die gar nicht zu einer krankheit passen,
dann passen die Ärzte.

freue mich, dass auch du hier für diesen trend stehst, weil aus erfahrung.
lg
Mellinda :D

muhkuh2k
Beiträge: 23
Registriert: 23.08.2014, 13:05

Beitrag: #34937 muhkuh2k
27.06.2015, 22:56

Hey, lest ihr hier immer noch mit? Ich habe auch seit gut einem Jahr Benommenheit und Schwindel und bin jetzt endlich mal darauf gekommen nach Nahrungsmittelunverträglichkeiten zu suchen.

Xandra667
Beiträge: 2
Registriert: 30.06.2015, 16:18
Wohnort: 46282 Dorsten

Beitrag: #34944 Xandra667
30.06.2015, 16:29

Hallo. Habe die selben Probleme. Was ist bei dir raus gekommen bin total verzweifelt

saka25
Beiträge: 1
Registriert: 13.08.2015, 14:38

Beitrag: #35129 saka25
13.08.2015, 14:45

Hallo,

ich bin gerade durch google auf diese Seite gestoßen und ich habe seit 3 Monaten extakt dieselben Probleme. Alles fing mit der Benommenheit an, die mittlerweile zum Dauerzustand geworden ist, hinzu kamen starke Verspannungen der Schulter- und Nackenmuskulatur (MRT ohne Befund), die durch Krankengymnastik und Massagen über Monate nicht besser wurden, im Gegenteil. Mein Arzt schiebt die Benommenheit auf die Verspannunen und auf die Psyche, die aber vollkommen in Ordnung ist. Das wollte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen und bin jetzt auf die Idee gekommen, dass ich eventuell Nahrungsmittelunverträglichkeiten habe, da ich seit neustem öfters Bauchschmerzen nach dem Essen habe.

moeldi
Beiträge: 5
Registriert: 24.11.2014, 23:57

Re: Lösung: Schwindel mit Benommenheit und GLUTEN

Beitrag: #36482 moeldi
31.12.2016, 20:58

Schade das es hier nicht weiter geht :-(

Gibt es nichts mehr zu berichten ? Geordi wie geht es dir??

lg

anme
Beiträge: 1
Registriert: 12.01.2017, 14:43

Re: Lösung: Schwindel mit Benommenheit und GLUTEN

Beitrag: #36516 anme
12.01.2017, 14:53

Hallo Zusammen,

ich habe auch schon seid längerer Zeit die Symptome. Am Anfang wurde alles auf die Psyche geschoben, wie immer eigentlich. Sobald die Ärzte nicht mehr weiter wissen, wird es auf die Psyche geschoben :-)

Nach drei Jahren ist endlich mal zufällig ein Arzt darauf gekommen einen Allergie test zu machen.
Ich war auch beim Psychiater, MRT, CT alles unauffällig. Beim Allergie test kam raus das ich auf Weizenmehl, Roggenmehl und Histamin extrem Reagiere. Mir wurde daraufhin noch Blut abgenommen. Da war der EGL Wert ziemlich hoch, was darauf deutet, dass der Körper Antikörper herstellt :-). Antikörper, so wurde es mir erklärt, stellt der Körper her wenn er versucht etwas zu bekämpfen was nicht in den Körper gehört :-)

War bei einer Ernährungsberatung. Und seither sind alle Symptome weg. Klar am Anfang kann man es nicht ganz glauben, dass es an einer Allergie liegt. Aber wirklich mal ausprobieren und verzichten. Und siehe da, alles weg :-)

Bavaria
Beiträge: 13
Registriert: 24.04.2016, 20:57

Re: Lösung: Schwindel mit Benommenheit und GLUTEN

Beitrag: #36573 Bavaria
30.01.2017, 15:43

Hallo,
ich habe ein scheußliches Jahr hinter mir und forsche jetzt auch in Richtung Glutenintolleranz.
Meine Zonulinwerte waren schon mal richtig hoch.
Frage: geht damit auch eine Wetterfühligkeit einher?(Schwindel.Benommenheit .Unruhe bis ins Extreme gesteigert)


Zurück zu „Schwindel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast