Zahnersatz was zahlt die Krankenkasse

Zähne, Kiefer, Aphten...

Zähne gehören zu den Körperteilen, die man am liebsten gar nicht spürt, die sollen nur ihre Arbeit tun, nämlich fest zubeissen und malmen.

Moderator: Moderatoren

Jani
Beiträge: 1
Registriert: 13.07.2015, 18:27

Zahnersatz was zahlt die Krankenkasse

Beitrag: #35002 Jani
14.07.2015, 11:03

Hallo Ihr Lieben,
meine Mutter war Jahre auf Grund von schlechten Erfahrungen nicht beim Zahnarzt,
Nun aber ist sie doch hin und hat sich einen Heil und Kostenplan erstellen lassen allerdings für ein Provesorium.
Das Resultat ist das oben 6 Zähne verbleiben und zwar:13,14,17,23,24,27 und im Unterkifer bleiben bis auf 46,47,48,36,38.
Somit bleiben ihr oben 6 und unten 11 Zähne.
Ihre Behandlung soll am kommenden Freitag stattfinden und nun ist sie unsicher und möchte einen Rückzieher machen weil sie sagt sie könne sich Zahnersatz nicht leisten.
Der Zahnarzt sprach auch über die endgültige Versorgung nicht mit ihr.
Kann mir jemand vielleicht sagen was da die Regelversorgung wäre und was sie trotz Härtefall zahlen müsste?

ShlomoSchwarz
Beiträge: 20
Registriert: 01.09.2014, 12:12
Wohnort: München

Vorbesprechung/ Raten

Beitrag: #35188 ShlomoSchwarz
27.08.2015, 13:34

Die Kosten variiren von Zahnarzt zu Zahnarzt. Meistens ist der Eigenanteil recht hoch, außer im Härtefall. Ich empfehel dir dich bei der Bundesärztekammer zu informieren Die findest du im Internet und die haben auch einen Bereich, wo bei Zahnersatz auch bei Kosten dir Berater zur Seite stehen. Einfach mal in google eingeben.

"Härtefälle

Versicherte, die der Härtefallregelung unterliegen, haben Anspruch auf zuzahlungsfreie Versorgung, wenn Sie sich auf die Regelversorgung beschränken. Die Zuzahlungsfreiheit wird durch den doppelten Festzuschuss sichergestellt.

Bonusregelung

Auch im Festzuschusssystem ist die Bonusregelung weiterhin gültig. Bei regelmäßiger Kontrolle einmal jährlich über die letzten fünf Jahre hinweg erhöht sich der Festzuschuss um 20 Prozent, bei regelmäßiger Kontrolle einmal jährlich über die letzten 10 Jahre hinweg um 30 Prozent. Anders ausgedrückt, erhalten die Versicherten bei jährlicher Kontrolluntersuchung in den letzten fünf Jahren 60 Prozent und bei jährlicher Kontrolluntersuchung in den letzten zehn Jahren 65 Prozent der Kosten für die Regelversorgung erstattet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung. "
(Quelle Bundeszahnärztekammer)

Also ich würde mal auf die Seite und dann auf die Kategorie: Für Patienten->Kosten und Versicherungsfragen

Ich finde es sehr schade, dass dich dein Arzt vorher nicht über seine Behandlung, Schritte und Kosten aufgeklärt hat. Das ist heutzutage das normalste auf der Welt den Patienten nicht gleich auf den Stuhl zu setzen. Ich würde deiner Mutter raten, zu einem Spezialisten zu gehen. Ich kann dir zwecks Implantaten zumindest einen in München empfehlen und zwar PD Dr. Mehl und PD. Dr. Harder (http://www.zahnärzte-münchen.de/).
Viele Zahnärzte bieten dir auch die Möglichkeit Kosten in Form von Raten abzuzahlen.

Ich drück dir und deiner Mutter die Daumen
Liebe Grüße


Zurück zu „Mundhöhle - Zähne - Zahnersatz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste