Wieder ein Hoffnungsschimmer ?

Chorea Huntington, eine Nervenkrankheit (auch schon mal Corea Huntington). Für Betroffene und Angehörige

Moderator: Moderatoren

Antworten
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Wieder ein Hoffnungsschimmer ?

Beitrag: # 39983Beitrag Udo »

Eine neue Therapie mit dem Wirkstoff Branaplam wird gerade in der Uniklinik Erlangen untersucht, und scheint womöglich ein weiterer Schritt in die Behandlung von Chorea Huntington zu sein.

https://www.mtdialog.de/artikel/chorea- ... e-in-sicht


Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
rio
Beiträge: 4584
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Wieder ein Hoffnungsschimmer ?

Beitrag: # 39984Beitrag rio »

Schön wäre es ja.
Sie ist nicht therapierbar, führt zu kognitiven und motorischen Beeinträchtigungen und schließlich zum Tod. Doch es gibt neue Ansätze zur Therapie
Nun ja. Aber das liest sich ja tatsächlich sehr vielversprechend.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Wieder ein Hoffnungsschimmer ?

Beitrag: # 39985Beitrag Udo »

Was immer auch möglich werden sollte, für Kaja kommt es zu spät... :(
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
rio
Beiträge: 4584
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Wieder ein Hoffnungsschimmer ?

Beitrag: # 39987Beitrag rio »

Tja, das ist wohl so.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.
Antworten

Zurück zu „Chorea Huntington“