Neues von der Huntington Forschung

Chorea Huntington, eine Nervenkrankheit (auch schon mal Corea Huntington). Für Betroffene und Angehörige

Moderator: Moderatoren

Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Beitrag: # 35229Beitrag Udo »

@Michaela

Du hast eine PN


Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
Praline
Beiträge: 6
Registriert: 22.03.2016, 10:20

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 37469Beitrag Praline »

Ich glaube, dass das erst mal sehr gute Neuigkeiten sind. Bisher aber nur auf Englisch:

https://en.hdbuzz.net/249
rio
Beiträge: 4584
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 37470Beitrag rio »

Für alle, deren Englisch-Kenntnisse vielleicht nicht ganz ausreichen:

https://translate.google.com/translate? ... edit-text=

Das ist eine automatische Übersetzung, im Zweifel also immer den Originaltext zurate ziehen.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 37472Beitrag Udo »

Das ist ja eine gute Nachricht, und macht Hoffnung für die Zukunft.
Ein Lichtblick am Ende des Tunnels?

Danke, Praline für den Hinweis, und Rio für den Translator :wink:
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
Dr.Lange
Beiträge: 263
Registriert: 19.11.2009, 22:30
Wohnort: Düsseldorf

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 37498Beitrag Dr.Lange »

Der Wirbel über die nur teilweise veröffentlichten Ergebnisse hat sich etwas gelegt. Bisher weiß man nur, dass sich durch die Substanz das mHtt im lumbalen Nervenwasser senken lässt. Was das für die Gesundheit bedeutet, ist unbekannt. Da auch das gesunde, lebenswichtige Htt gesenkt wird, ist eine Langzeitanwendung mit unbekannten Risiken behaftet.
Zum Glück stehen Substanzen, die nur das mHtt senken, kurz vor der Testung.
Dr.Lange
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 37500Beitrag Udo »

Hallo, Dr.Lange, schön, wieder von Ihnen zu hören/lesen .
Ja, man muss mit diesen Ergebnissen sicher noch vorsichtig umgehen, bevor Hoffnungen geweckt werden, die sich nicht erfüllen. Im Grunde freut man sich ja über jeden Hoffnungsschimmer.
Die Frage wäre, würde ein erfolgreiches Wirken dieses Medikaments die CH nur bremsen, oder ganz stoppen, oder gar eine Verbesserung der gestörten Funktionen bewirken, quasy eine Regeneration der Gehirnzellen bewirken.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 37501Beitrag Udo »

Ach so, hier der ganze Artikel dazu von HDBuzz noch einmal ohne Translator direkt in Deutsch. https://de.hdbuzz.net/249
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 38692Beitrag Udo »

Ein Schweizer Wissenschafterteam hat jetzt einen Schnelltest auf die bisher unheilbare Erbkrankheit Chorea Huntington vorgestellt. Die Wissenschafter aus Lausanne und Toulouse entwickelten eine Gen-Diagnosemethode, mit der die verantwortlichen Genveränderungen binnen Minuten bestimmt werden können.

https://www.tt.com/ticker/15203792/wiss ... -krankheit
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
rio
Beiträge: 4584
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 38693Beitrag rio »

Es tut sich was... Aber hoffentlich ist das nicht so ein Schnellfeuer wie bei dem neuen Bluttest für Krebs (https://www.krebsinformationsdienst.de/ ... ennung.php)
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 38850Beitrag Udo »

Und es gibt natürlich immer wieder Hoffnung auf ein Licht am Horizont. Es tut sich etwas.

https://de.hdbuzz.net/274

https://de.hdbuzz.net/275

Auch in Berlin, Bochum, und Ulm
https://healthcare-in-europe.com/de/new ... fnung.html
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
Andreas
Beiträge: 5
Registriert: 16.02.2007, 05:04
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 39283Beitrag Andreas »

Hallo,

nach langer Abwesenheit hier im Forum, bin ich nun wieder, hoffentlich, öfter hier. Werde an passenderer Stelle zu meinem aktuellen Patientenzustand schreiben.

Nun mal zum Thema hier, ich war in Berlin in der Phase 1-2a eingeschlossen und jetzt in der Phase 3 bin ich auch wieder mit dabei.

Kurz zusammengefasst, nur meine persönliche und eigene Erfahrung, eine verlangsamende Wirkung ist da,aber bei mir war kein Anhalten zu spüren.

Bin natürlich trotzdem froh dabei sein zu dürfen.

Wenn Fragen sind fragt und die anderen Themen mache ein anderes mal.
rio
Beiträge: 4584
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 39297Beitrag rio »

Hallo Andreas,

vielen Dank für das Feedback und vor allem fürs wiederkommen ins Forum!
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 39304Beitrag Udo »

Hallo Andreas, Hallöchen :wink:

Ich kenne auch eine Bekannte , die schon länger an einer Studie in Süddeutschland teilnimmt. Mit hoffentlich positiven Ergebnissen.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
Udo
Moderator
Beiträge: 5405
Registriert: 16.06.2006, 01:19
Wohnort: Itzehoe
Kontaktdaten:

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 40061Beitrag Udo »

Nach längerer Zeit ein leider nicht ermutigendes Resumee. Es gibt immer noch keinen Durchbruch , auch wenn man immer weiter forscht, und es einige vielversprechende Ergebnisse gibt. Die aber bis jetzt noch zu keiner wirklich wirksamen Therapie oder gar dem Stopp der Erkrankung geführt haben.
Abends geht die Sonne unter, morgens geht sie wieder auf !
rio
Beiträge: 4584
Registriert: 02.03.2004, 08:22

Re: Neues von der Huntington Forschung

Beitrag: # 40062Beitrag rio »

Tja, da ist die kritische Masse wohl zu gering.
Tschüß Atomstrom, es lebe Ökostrom! Durch Lieferantenwechsel bei Strom und Gas Geld sparen.
Antworten

Zurück zu „Chorea Huntington“